Jahreshauptversammlung 2020

Veröffentlicht von

Protokoll der Jahreshauptversammlung des Billardvereins MBS 94/98 e.V. von 2020

Datum:            20.12.2020

Ort:                  Vereinsheim Freiheitstrasse 20, 58791 Werdohl

Teilnehmer:   10, davon 10 stimmberechtigt, siehe Anhang Teilnehmerliste

TOP 1    Begrüßung

Der 1. Vorsitzende Jan-Felix Liebermann begrüßte um 14:05 Uhr die anwesenden Mitglieder des Vereins zur Jahreshauptversammlung 2020. Er verwies auf die zur Durchführung dieser Versammlung getroffenen zusätzlichen Hygienemaßnahmen und bat alle Anwesenden um deren strikte Einhaltung.

TOP 2    Ernennung eines Protokollführers

Jens Kirsten wurde zum Protokollführer ernannt.

TOP 3    Feststellung der Beschlussfähigkeit

Jan-Felix Liebermann stellte fest, dass zur Jahreshauptversammlung 2020 frist- und formgerecht eingeladen wurde, die Versammlung damit gemäß Satzung des Vereins beschlussfähig ist.

TOP 4    Berichte des Vorstandes

Bericht des 1. Vorsitzenden:

Jan-Felix Liebermann berichtete von einem für den Verein sehr schwierigem vergangenen Jahr.

Er informierte darüber, dass im vergangenen Geschäftsjahr insgesamt 3 neue Mitglieder zu uns gestoßen sind, es aber auch 6 Abmeldungen aus dem Verein gab.

Er musste feststellen, dass auf Grund der massiven Einschränkungen seitens des Gesetzgebers, bedingt durch die Covid19- Pandemie, nicht alle für das vergangene Geschäftsjahr geplanten Maßnahmen durchgeführt werden konnten. U.a. wurden nur vier Vorstandssitzungen durchgeführt, sämtliche Reinigungs- und Renovierungsaktionen konnten entweder gar nicht oder nur mit sehr geringem Personalaufwand durchgeführt werden. Er bedankte sich in diesem Zusammenhang bei allen Mitgliedern für die in dieser für uns Sportler schwierigen Zeit hinsichtlich der gezeigten Disziplin bei der Einhaltung der vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen und der Nichtnutzung unseres Vereinsheims. Es war ihm nicht möglich einen verlässlichen Ausblick auf das kommende Geschäfts- und Sportjahr zu geben, er gab jedoch seiner Hoffnung Ausdruck das diese Pandemie bezwungen und wir damit zukünftig unseren Trainings- und Spielbetrieb wieder aufnehmen können.

Bericht des Kassierers:
Peter Weyers informierte über den derzeitigen finanziellen Stand des Vereins. Er konnte feststellen, dass es dem Verein gelungen ist, trotz des fehlenden Trainings- und Spielbetriebes und der Abgänge von 6 Mitgliedern die finanzielle Situation des Vereins stabil zu halten.
Er gab den derzeitigen Kassenstand sowie die aktuell Einnahmen- und Ausgabensituation bekannt.
Er informierte über die am 11.11.2020 von den Kassenprüfern A. Schiffner und C. Griesbeck durchgeführte Kassenprüfung.

Bericht der Kassenprüfer:
Stellvertretend für beide Kassenprüfer berichtete A. Schiffner über die am 11.11.2020 durchgeführte Kassenprüfung. Er informierte die Mitglieder darüber, dass die Vereinskasse rückwirkend von Anfang 2019 bis zum Prüfungstermin geprüft wurde und dabei keine Abweichungen oder Unregelmäßigkeiten festgestellt werden konnten. Auch konnten sämtliche Fragen durch den Kassenwart plausibel beantwortet und sämtliche Belege vorgelegt werden. Er empfahl daher der Versammlung die Entlastung des Kassierers.

Bericht des Sportwartes:
Ein kompletter Bericht des Sportwartes konnte nicht vorgetragen werden, da der gewählte Sportwart M. Sönneken diesen Posten im laufenden Geschäftsjahr aus gesundheitlichen Gründen niederlegen musste. Der daraufhin vom Vorstand kommissarisch ernannte Sportwart C. Griesbeck ließ das vergangene Sportjahr soweit möglich Revue passieren. U.a. ist die I. Mannschaft wieder in die Verbandsliga aufgestiegen, L. Hemscheid im 9-Ball und J. Kirsten im 8-Ball haben sich die Mitgliedschaft im A-Kader des Verbandes erkämpft bzw. verteidigt. Grundsätzlich werden derzeit aus bekannten Gründen keinerlei sportliche Aktivitäten durchgeführt.

Bericht des Pressewartes:
Der gewählte Pressewart N. Brand konnte an der Jahreshauptversammlung nicht teilnehmen. Stellvertretend informierte C. Griesbeck die Versammlung über den aktuellen Stand der von ihm betreuten Homepage, den derzeitigen Stand unserer Präsenz in den sozialen Medien, sowie über die neu geknüpften Kontakte zur regionalen Presse. Diese Aktivitäten haben in der jüngeren Vergangenheit zu mehreren Kontakten mit interessierten Menschen aus der heimischen Umgebung geführt.

TOP 5    Entlastung des Vorstandes

Jan-Felix Liebermann schlug der Versammlung die Entlastung des Vorstandes vor, und bat um Abstimmung per Handzeichen. Der Vorstand wurde mit 10 Ja-Stimmen entlastet.

TOP 6    Neuwahlen

Die Versammlung beschloss einstimmig, die durchzuführenden Wahlen in einer offenen Wahl mit Handzeichen durchzuführen. Zum Wahlleiter wurde Jan-Felix Liebermann bestimmt.

Wahl zum 2. Vorsitzenden:
Für die Wahl zum 2. Vorsitzenden wurden Jens Kirsten und Andre Schiffner vorgeschlagen.                 A. Schiffner lehnte eine Wahl ab, J. Kirsten stellte sich zur Wahl.  J. Kirsten wurde mit 9 Ja-Stimmen und einer Enthaltung zum 2. Vorsitzenden gewählt. Er nahm die Wahl an.

Wahl zum Sportwart:
Für die Wahl zum Sportwart wurden Andre Schiffner und Christian Griesbeck vorgeschlagen. A. Schiffner lehnte eine Wahl ab, C. Griesbeck stellte sich zur Wahl. C. Griesbeck wurde mit 9 Ja-Stimmen und einer Enthaltung zum Sportwart gewählt. Er nahm die Wahl an.

Wahl zum Jugendwart:
Für die Wahl zum Jugendwart wurden Jürgen Herwig, Andre Schiffner und Lukas Hemscheid vorgeschlagen. L. Hemscheid und A. Schiffner lehnten eine Wahl ab, J. Herwig stellte sich zur Wahl.   J. Herwig wurde mit 10 Ja-Stimmen zum Jugendwart gewählt. Er nahm die Wahl an.

Wahl zum Pressewart:
Für die Wahl zum Pressewart wurde Christian Griesbeck vorgeschlagen. C. Griesbeck stellte sich zur Wahl. C. Griesbeck wurde mit 9 Ja-Stimmen und einer Enthaltung zum Pressewart gewählt. Er nahm die Wahl an.

Wahl zum Kassenprüfer:
Für die Wahl zum 1. Kassenprüfer wurde Andre Schiffner vorgeschlagen. A. Schiffner stellte sich zur Wahl. A. Schiffner wurde mit 9 La-Stimmen und einer Enthaltung zum 1. Kassenprüfer gewählt. Er nahm die Wahl an.
Für die Wahl zum 2. Kassenprüfer wurde Ralf Falbierski vorgeschlagen. R. Falbierski stellte sich zur Wahl. R. Falbierski wurde mit 8 Ja-Stimmen und zwei Enthaltungen zum 2. Kassenprüfer gewählt. Er nahm die Wahl an.
Für die Wahl zum Ersatz-Kassenprüfer wurde Jörg Cirowski vorgeschlagen. J. Cirowski stellte sich zur Wahl. J. Cirowski wurde mit 9 Ja-Stimmen und einer Enthaltung zum Ersatz-Kassenprüfer gewählt. Er nahm die Wahl an.

TOP 7    Informationen zu den Mannschaftskämpfen Saison 2020/2021

Hierzu ist zum Zeitpunkt der Jahreshauptversammlung auf Grund des derzeitigen Verbotes sämtlicher sportlichen Aktivitäten, begründet mit der Covid19-Pandemie, keinerlei Aussage möglich. Sobald es hierzu neue Informationen gibt werden diese den Mitgliedern zeitnah zur Verfügung gestellt.

TOP 8    Neuverteilung der Trainingstage

Auch hierzu ist zum Zeitpunkt der Jahreshauptversammlung auf Grund des derzeitigen Verbotes sämtlicher sportlichen Aktivitäten, begründet mit der Covid19-Pandemie, keinerlei Aussage möglich. Sobald es hierzu Änderungen oder Handlungsbedarf gibt, werden die Mitgliedern zeitnah informiert.

TOP 9    Sonstiges

Jens Kirsten dankte allen Mitgliedern für ihre in dieser schwierigen Zeit gezeigten Treue zum Verein. Seiner Meinung nach ist es in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr, die finanzielle Belastung eines Mitgliedsbeitrages zu tragen ohne eine Gegenleistung in Form einer Trainings- oder Wettkampfmöglichkeit zu bekommen.
Mehrere Mitglieder äußerten den Wunsch nach einem externen professionellen Trainingsangebot. Sobald dies wieder möglich ist wird der Vorstand ein entsprechendes Angebot organisieren.
A. Schiffner verdeutlichte in diesem Zusammenhang die Vorteile für den Verein, welche sich durch die vom Verband angebotenen Trainerausbildungen ergeben könnten. Spontan erklärten sich           R. Falbierski und J. Kirsten bereit eine derartige Ausbildung zu durchlaufen sobald die Möglichkeit dazu wieder besteht.
Der Vorstand wurde aufgefordert, sich die personelle Belegung der derzeit festgelegten Trainingstage anzuschauen sobald diese wieder durchgeführt werden dürfen, um ggf. einer Überlastung einzelner Trainingstage entgegenzuwirken.

Da es keine weiteren Wortmeldungen mehr gab, beendete Jan-Felix Liebermann die Jahreshauptversammlung 2020 um 16:00 Uhr. Er bedankte sich bei allen Anwesenden für die gezeigte konstruktive Teilnahme und wünschte allen Vereinsmitgliedern ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins Jahr 2021 und vor allem Gesundheit für jeden einzelnen und dessen Familienangehörigen.